Anmeldung für Darsteller

Wir freuen uns, dass Sie an der Zeitreise ins 18. Jahrhundert teilnehmen möchten. Bevor Sie sich anmelden, müssen wir Sie bitten, die nachfolgenden Hinweise aufmerksam durchzulesen:

Eine Teilnahme als historischer Darsteller und Tagesgast im Kostüm ist nur mit dem ausgefüllten und an uns übersendeten Teilnahmeformular möglich. Alle Darsteller müssen vor Ort eine Haftungsausschlusserklärung unterschreiben und über eine private Haftpflichtversicherung verfügen. Unangemeldete kostümierte Personen werden nicht auf das Gelände der Veranstaltung gelassen!

Eine Teilnahme als historischer Darsteller und Tagesgast im Kostüm ist zudem nur mit Erfüllung der Mindestanforderungen möglich: Eine historisch stimmige Ausstattung und Darstellung ist Grundvoraussetzung - auch diese zukünftig zu verbessern und zu entwickeln. Eine Zusage ist kein Freibrief für zukünftige Veranstaltungsteilnahmen! Aus diesem Grund sind ab sofort alle Teilnehmer verpflichtet, Fotos ihrer Darstellung mitzuschicken.

Nicht erwünscht sind:

  • Kostüme aus falschen Materialien (z.B. Polyesterstoffe, Kunststoffperücken, Gummisohlen).
  • Kostüme aus falschen Epochen (Zeitrahmen frühestens 1740 bis max.1785)
  • Themenfremde Darstellungen (Thema der Veranstaltung beachten!)
  • Unpassende Accessoires (z.B. Armbanduhren, Piercings, flächige Tätowierungen, moderne Brillen).
  • Unpassende Lagerausstattung (elektrisches Licht, Gaskocher, Campingstühle)
  • Grob anachronistisches Verhalten in der Öffentlichkeit (z.B. Zigarettenrauchen, Telefonieren, Fotographieren).

Erwartet wird:

  • Verhalten entsprechend der selbst gewählten Rolle.
  • Publikumsorientierung (z.B. bereitwillig alle Fragen beantworten).
  • Höflichkeit gegenüber jedermann.
  • Beachtung von Anweisungen seitens der Orga u. der Schlossverwaltung.

 

Hinweise zur Anmeldung

Bitte überprüfen Sie vor dem Abschicken des Formulars alle Angaben. Wurde das Formular korrekt ausgefüllt und abgeschickt, werden Sie zu einer "Danke-Seite" weitergeleitet. Ebenso wird eine automatische Bestätigungsmail an die von Ihnen angegebene E-Mailadresse verschickt (Bitte kontrollieren Sie auch den Spamordner). Diese Mail gilt als Anmeldung und sollte gespeichert werden. Sollte unserer Meinung nach, anhand des uns zugeschickten Formulars und Bildmaterials, Grund zur Beanstaltung bestehen, werden wir uns zeitnah bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen steht Ihnen der Vorstand der Gesellschaft für Hessische Militär und Zivilgeschichte e.V. gerne zur Verfügung: vorstand@hessen-militaer.de

 

Hinweise zur An- und Abreise

Frühestmögliche Anreise ist stets der Mittwoch vor dem Veranstaltungswochenende ab 15:00 Uhr. Vorzeitiger Abbau und Abreise am Sonntag während des Besucherverkehrs ist zu unterlassen (Ausnahmen nach Absprache möglich).

 

Bitte beachten Sie unsere Veranstaltungsregeln und Sicherheitshinweise:

Wichtige Informationen zur Anmeldung:

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hat Auswirkungen auf unser Anmeldeverfahren, da von uns personenbezogene Daten der Teilnehmer „verarbeitet“ werden. Das Erfassen und Verarbeiten personenbezogener Daten für eine Teilnahme an der Zeitreise ins 18. Jahrhundert stützt sich auf berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO).

Was ist Verarbeitung? (Art. 4 Nr. 2 DS-GVO)

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Welche personenbezogenen Daten werden verarbeitet?

Verarbeitet werden alle im jeweiligen Anmeldebogen für die Zeitreise ins 18. Jahrhundert abgefragten Daten, welche uns von Dir im nachfolgenden Online-Anmeldeverfahren, per E-Mail, auf dem Postwege, telefonisch oder persönlich mitgeteilt werden.

Zu welchem Zweck erfolgt die Verarbeitung?

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt zur Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Veranstaltungsreihe Zeitreise ins 18. Jahrhundert sowie gleichartiger Veranstaltungen, welche unter Mitwirkung der „Gesellschaft für Hessische Militär- und Zivilgeschichte e. V.“ durchgeführt werden.

In welcher Form erfolgt eine Speicherung und wie lange?

Derzeit werden alle Daten in eine Excel-Datei auf einem lokalen Datenträger dauerhaft gespeichert. Außerdem wird für jeden Teilnehmer und für jede Veranstaltung eine Kartei-Karte im Format DIN A 6 erstellt, die auch personenbezogene Daten enthält.

Wer hat Zugriff auf meine gespeicherten Daten?

Zugriff auf die gespeicherten Daten erhalten ausschließlich Mitglieder des Vorstandes und vom Vorstand mit organisatorischen Aufgaben im Rahmen der Veranstaltungen betraute Personen in dem zwingend notwendigen Umfang. Der Zugriff der mit organisatorischen Aufgaben betrauten Personen, die nicht Mitglieder des Vorstandes sind, beschränkt sich auf die Verwaltung der Kartei-Karten während der Veranstaltungen.

Welche Rechte habe ich in Bezug auf die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten?

Entsprechende Hinweise enthält die Datenschutzerklärung. Diese klärt allgemein über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit diesen verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen auf.